Bewegungsspiele für kleine Kinder

Kinder sind heutzutage leider weniger draußen und bewegen sich demzufolge auch weniger

Für das allgemeine Wohlbefinden und zur Stärkung der Abwehrkräfte sollten Kinder viel an der frischen Luft spielen. Dies gilt schon für das frühe Alter der Kinder. Sie können sich gerade draußen perfekt austoben und ihrem starken Bewegungsdrang sehr gut nachkommen. Der kleine Körper ist beim tagtäglichen Draußenspielen gut ausgepowert und die Kinder schlafen im übrigen auch besser. Die Draußenspiele führen den Kindern ausreichend Sauerstoff zu, der benötigt wird.

Zum Spielen in Gesellschaft eignen sich alle Lauf-, Renn- und Hüpfspiele. Hauptsache ist, dass der gesamte Körper im Einsatz ist. Und damit die Kinder nicht sinnlos rennen müssen und viel Spaß an der Bewegung erreichen, ist es immer sinnvoll das tägliche Maß an Bewegung in ein Spiel einzubauen. Denn je nachdem, wie alt die Kinder sind, nimmt das Bewegungsmaß immer mehr ab. Allein in der Schule müssen die Kinder entgegen ihrem Bewegungsdrang zeitlich lange still sitzen. Letztlich kommt es für das körperliche Wohlbefinden des Kindes auf die Bewegung an. Sollte das Wetter nicht angemessen sein, können viele Spiele auch im Innenbereich gespielt werden.

Bewegungsideen und Bewegungsspiele für den Innen- und Außenbereich

Je nach Altersgruppe gibt es zahlreiche Spiele, die die Bewegung der Kinder fördern und teilweise auch im Innenbereich gespielt werden können. Neben Kursen für Bewegungsideen, möchten wir Ihnen hier einige Tipps mit geben. Für den Außenbereich eignen sich auch Bewegungen mit dem Fahrrad, Rollschuhfahren, Skateboardfahren, auf dem Spielplatz toben, Trampolinspringen, Rollerfahren, Tischtennis spielen oder Schwimmen im Sommer. Übrigens: Hier gibt es die besten Tischtennis Aufwärmspiele.

Einige Spiele können bereits ab einem Alter von circa drei Jahren bis zum Teeniealter gespielt werden. Je nach Platzvermögen können sie im Innen- und Außenbereich gespielt wer den. Hierzu gehört beispielsweise der klassische Eierlauf. Um die Wette laufen die Kinder mit einem rohen Ei auf einem Esslöffel. Wer als erster im Ziel ist, hat das Spiel gewonnen. Fällt das Ei herunter, ist das Spiel verloren.

Weiterhin eignen sich alle Ballspiele, um die Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren. Viele Ballspiele können innen und draußen gespielt werden. Hierzu gehört ganz klassisch Fußball. Aber auch Basketball ist geeignet. Vorteilhaft am Basketball ist, dass es sich leicht auf geringem Platzvolumen spielen lässt.

Fussball, Frisbee und viele weitere Spiele für Draußen

Für den Außenbereich eignen sich auch Boules – oder Boccia – Spiele, um die Kinder in Bewegung zu halten. Frisbee und Gummitwist eignen sich ebenfalls, um mit wenig Aufwand und wenig Platzvermögen Spiel- und Bewegungsfreude bei den Kindern zu erzeugen. Weitere klassische Spiele sind Sackhüpfen, Schnitzeljagd oder Schatzsuche. Weiterhin ist auch Seilspringen ein absoluter Klassiker, um Kinder um die Wette trainieren zu lassen.